Stabübergabe in der Katholischen Klinikseelsorge

Die Kapelle der Medius-Klink in Ruit war rappelvoll. Wer pünktlich zum Gottesdienst kam, bekam bestenfalls noch einen Stehplatz. Viele Menschen waren gekommen, um Britta Störk als Krankenhausseelsorgerin zu verabschieden und Susanne Herzog auf dieser Stelle willkommen zu heißen: Angehörige, Gemeindemitglieder Patientinnen und Patienten, Pflegende, Ärzte. In einem berührenden Gottesdienst, den die beiden Theologinnen zusammen mit dem Esslinger Dekan Paul Magino gestalteten, wurde deutlich, dass der Wechsel nicht Bruch, sondern Kontinuität bedeuten würde. Beide Theologinnen stehen für einen seelsorgerischen Ansatz, der dem Gegenüber viel Raum gibt, achtsam und wahrnehmend Echo sein möchte. Sie stehen beide auch für eine moderne, kraftvolle theologische Sprache und Nähe zu den Menschen. Britta Groß geht ein weiteres Jahr in Elternzeit und wird ehrenamtlich in der Gemeinde in spirituellen Formaten weiter wirken.

Großartig, dass wir diese beiden Frauen in Ostfildern haben! Herzliche Willkommen und auf eine gute Zusammenarbeit weiterhin!

Dr. Bettina Eltrop

Krankenhausseelsorge: Abschied und Neubeginn